Tipp's für das erste Analvergnügen

5598
 
Themenersteller
 Themenersteller
5. Sep

Tipp's für das erste Analvergnügen
Wer kennt das nicht? Man möchte über ein gewisses Thema etwas mehr erfahren, findet aber im Internet und in den Foren nur halbe Antworten oder das Thema wird total verzogen.

Deswegen schreibt doch auch eure Tipp's rund um das erste Analvergnügen

Nun zu meinem Tipp:

Der AV hat zu 90% mit entspannen und vertrauen zu tun. Die Länge und Breite des Schwanzes ist eher zweitrangig.
Da die Oberschenkel- und Gesäßmuskeln an den Beckenmuskel angewachsen sind, sollte am Anfang eine Stellung in Betracht gezogen werden, bei der die Beine nicht angewinkelt sind *klugscheisser*
Reiterstellung, Dogstylestellung ist für den Anfang eher nicht geeignet *nono*
Ich würde für den ersten Fick die Stellung in der Bauchlage und gespreizten Beinen vorschlagen.
Mit ein bis Zwei Finger Vordehnen und schön Eincremen ist immer gut.
Das Eindringen sollte bei den ersten Ficks nicht in einem Zug geschehen. Es braucht oft mal zwei bis drei Versuche. Ist dann der Schließmuskel mal überwunden und genug ausgedehnt, sollte der Darm erst mal in Fickstellung gebracht werden. Dies erreicht man mit vorsichtigen und tiefen Eindringen und mit einer etwa 10-20 sek. Ruheposition im Anschlag. Somit werden eventuelle Darmkurven begradigt, die den passiven Partner stören könnten.

Zum Schluss noch den Geheimtipp:
Wenn das Eindringen trotz Vordehnen und Eincremen mal nicht so klappen sollte, lässt einfach mal was unverhofft fallen oder überrascht den Partner sonst mal. Erschrickt der Partner oder wird sonst irgendwie abgelenkt, ist das Problem behoben *victory*
Danke11x
 
 
5. Sep

vielen Dank
Jetzt weiß ich was ich theoretisch tun muss aber wie finde ich jetzt den richtigen bzw. wo finde ich den älteren Herrn in Frankfurt
 
 
6. Sep

Anatomie
war ganz sicher nicht das Lieblingsfach des TE. Mal davon abgesehen, dass es keinen Beckenmuskel gibt (es gibt lediglich Beckenbodenmuskeln) sind die Muskeln im Hüftbereich immer an den Knochen und nicht an einem andern Muskel angewachsen.
In meiner Homepage Verkehrsregeln habe ich die Grundregeln des AV für Anfänger zusammengetragen.
Weder die Oberschenkel- noch die Gesäßmuskeln (ich nehme mal an damit sind einige der 9 äußeren Hüftmuskeln gemeint) haben irgendetwas mit dem AV zu tun. Nur der äußere und der innere Schließmuskel sind dabei involviert. Und die haben beide nichts mit den übrigen inneren und äußeren Hüftmuskeln zu tun.
Während man den äußeren Schließmuskel bewusst beeinflussen kann, ist das mit dem inneren Schließmuskel nicht möglich. Der gibt nur durch sanften Druck von außen nach.
Die empfohlene Stellung, auf dem Bauch liegend und die Beine leicht gespreizt, ist die denkbar ungeeignetste Stellung für das erste Mal überhaupt.
Der Passive ist dabei dem Aktiven absolut ausgeliefert und kann selbst wenn es schmerzhaft werden sollte nicht ausweichen. Am geeignetsten ist die Reiterstellung, der Passive kann dabei die Eindringgeschwindigkeit und -tiefe nach seinen eigenen Bedürfnissen regulieren. Auch die Doggystellung ist geeignet, wenn der Aktive einfach nur seinen steifen Schwanz an den Anus des Passiven hält und der dann bestimmt, wie das steife Glied in ihn hinein gleitet.
Wie das mit den "Darmkurven" gemeint ist kann ich nicht nachvollziehen, der Enddarm des Menschen ist etwa 20 cm lang und hat keine "Kurven". Der eingedrungene Schwanz müsste also deutlich länger als 20 cm sein um an den Knick zum Dickdarm zu gelangen. Das schaffen allerdings nur wenige Aktive.
Der "Geheimtipp" ist, ich bitte um Entschuldigung, vollkommener Unsinn.
Der Passive muss 1. bereit sein anal genommen zu werden, 2. gut geschmiert sein (der Mastdarm hat keine Eigenschmierung wie eine Vagina) und 3. seinen Anus ganz bewusst und vorsichtig über die Eichel des Aktiven schieben. Eine Vordehnung mittels Finger ist sicherlich hilfreich, aber nicht Bedingung.
Und wenn es nicht geht - dann sofort abbrechen. Das Verletzungsrisiko ist viel zu hoch, es kann zum Muskelriss und damit zur Inkontinenz kommen.
 
 
6. Sep

michelangela Wovon von den 20cm allein 4cm dem Anus gehören, Wenn wir was beschreiben dann schon richtig *g*
 
 
7. Sep

@Nordstern
Eigentlich wollte ich keine Anatomiestunde halten. Aber der Enddarm setzt sich aus dem Mastdarm (ca. 12 -15 cm lang) und dem Analkanal (ca. 4 - 5 cm) mit den beiden Schließmuskeln zusammen.
Und obwohl das ganze auch als Rektum (lat. rectus = gerade) bezeichnet wird ist es nicht vollkommen gerade. Es verläuft tatsächlich in zwei leichten Krümmungen, wobei die eine zur Wirbelsäule und die andere nach vorn verläuft. Darüber hinaus existieren auch noch 3 Querfalten. Einem erigierten Penis stehen aber nur die beiden Schließmuskel im Wege, die anderen Einbauteile dienen zwar eigentlich der Kotspeicherung erfüllen beim AV aber einen guten Zweck: Sie reizen den eingedrungen Schwanz und geben ihm das Gefühl von Enge wie es in einer Vagina kaum zu spüren ist.
Wenn die Schließmuskel einmal begriffen haben worum es geht ist der Rest kein Problem mehr. Selbstverständlich kann es auch Personen geben, bei denen es anatomische Veränderungen oder auch Überempfindlichkeiten geben kann, die sollten dann ganz einfach auf passiven AV verzichten.
Wie oben schon gesagt: Wenn es schmerzhaft wird SOFORT ABBRECHEN.
 
 
7. Sep

@michelangela
Trotzdem, sehr schön beschrieben *g* *danke*
Da bekommt man gleich wieder lust was das thema angeht *pimper*
 
 
15. Sep

Stellung
Ganz ohne Anatomie: Reiter- oder Doggy ist das einzig richtige, so wie vorher beschriebne. Der Passive sollte Intensität und Tiefe so steuern können wie es ihm gut tut. Ekstatisch wird es dann sowieso wenn alles klappt.

Have Fun
 
 
16. Sep

Vor dem ersten Mal
sollte Man(n) es zunächst mit einem Dildo üben. Der Dildo sollte aber schon realistische Abmessungen haben, nur so kann man die Schließmuskel darauf trainieren sich bereitwillig zu öffnen. Der innere Schießmuskel gibt beim allerersten Versuch nicht sofort nach, da ist etwas Geduld gefragt.
Wenn man anal passives Verlangen hat, ist schon allein das Spielen mit dem Dildo am Anus sehr erregend und der äußere Schließmuskel gibt schnell den Weg frei. Mit ausreichender Schmierung sollte dann abwechseln Druck aufgebaut und wieder nachgegeben werden. Bei jedem Mal etwas mehr Druck aufbauen, aber nur soviel wie ohne Schmerzen möglich ist. Plötzlich ist dann der Dildo (aber auch ein realer Schwanz) drin.
Und immer daran denken: Der Enddarm schmiert sich nicht selbst! Es muß ausreichend Gleitgeel in den Analkanal gebracht werden.
  • S/M Roman Sei streng zu mir! Band 2
    S/M Roman Sei streng zu mir! Band 2
    Endlich mehr von den strengen Zeilen! Lassen Sie sich vom 2. Teil der Roman-Trilogie…
    Preis: 9,95 EUR
  • Kurzgeschichten Erotikbuch Vögeln is dat Geilste…
    Kurzgeschichten Erotikbuch Vögeln is dat Geilste von Welt
    99 erotische Kurzgeschichten. Paperback, 1.440 Seiten.
    Preis: 9,95 EUR
  • DVD Geheimnisse der Geilheit
    DVD Geheimnisse der Geilheit
    bringt scharfen Sex-Pfeffer in Ihre Partnerschaft! Geile Paare zeigen geile Spiele für…
    Preis: 12,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Bi Freunde Ost
    Bi Freunde Ost
    Wir freuen uns über tolle Mitglieder, die Bi oder Bi-interessiert sind, lesbisch, schwul, Transgender usw.
  • BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
    BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
    In der Gruppe soll es um BDSM in der bi- und homoerotischen Szene gehen, um die besonderen Ausprägungen, Eigen
  • Bi-Männer
    Bi-Männer
    Diese Gruppe ist für alle Bi-Männer, die sich darüber auszutauschen und kennenlernen möchten!